Futterzapfen für hungrige Vögel

Futterzapfen Übersicht

18 Nov Futterzapfen für hungrige Vögel

Heute tun wir mal nicht uns was gutes, sondern den Vögeln, die den Winter hier verbringen und langsam nichts mehr zu Essen finden. Also basteln wir heute für die Piepmätze ein paar kleine Futterzapfen, die noch dazu den Balkon oder die Terrasse schmücken.

 

Ihr braucht dazu nicht viel, nur folgendes:

 

Futterzapfen Zutaten

 

500 Gramm Pflanzenfett

300 Gramm gemischtes Vogelfutter für Wildvögel

ungefähr 15 Tannenzapfen

Paketschnur

 

 

Gebt das Fett in einen großen Topf und schaltet den Herd ein. Während Ihr wartet, dass das Fett vollständig schmilzt könnt ihr gleich die Tannenzapfen vorbereiten.

Wichtig ist, das diese geöffnet sind, denn sonst bleiben keine Körner an den Tannenzapfen haften. Schneidet Euch ein ausreichend langes Stück Paketschnur ab und bindet es um das obere Ende der Zapfen, am besten so, dass diese relativ gerade hängen. Wenn nicht, ist es aber auch nicht so schlimm.

In der Zwischenzeit ist das Fett bestimmt geschmolzen. Schaltet den Herd aus und nehmt den Topf von der Herdplatte, denn nun muss das Fett wieder abkühlen, bis es fast schon wieder anfängt fest zu werden. In der Zwischenzeit könnt ihr gleich weiter vorbereiten.

Gebt das Vogelfutter in eine Schüssel oder Schale, denn später müsst ihr die Tannenzapfen gut darin wälzen können. Außerdem könnt ihr gleich ein Backblech mit Backpapier auslegen. Dreht noch ne Runde Däumchen, bis das Fett halbwegs abgekühlt ist, das dauert nämlich ein Weilchen und mit zu heißem Fett ist wirklich nicht zu Spaßen.

 

Futterzapfen Fett schmelzen

 

So, weiter geht’s. Packt einen Zapfen am Schlafittchen und schwenkt ihn im noch flüssigen Fett. Achtet darauf, dass überall Fett hinkommt, sonst haften später an der Stelle keine Körner. Das überschüssige Fett über dem Topf kurz abtropfen lassen und dann ab mit dem Tannenzapfen in die Körnermischung. Dort darf er sich jetzt, ähnlich wie ein Schnitzel beim Panieren, in den Körnern wälzen. Helft am Besten noch etwas nach, in dem Ihr den Zapfen auch oben mit Körnern bedeckt und diese leicht andrückt.

 

 

Futterzapfen Anleitung l ernstlichdeins

 

Danach kommt der Zapfen ab auf das Backblech. Wenn alle Futterzapfen schön mit Körnern bedeckt sind stellt Ihr das Backblech raus in die Kälte, bis das Fett wieder vollständig erkaltet und fest ist. Danach werden die Zapfen an Ästen, Balkongeländern und allem, was sich sonst noch anbietet, aufgehängt. Der Rest kann in Dosen verpackt und kühl gelagert auf den Einsatz warten.

 

Futterzapfen Vogelfutter l ernstlichdeins

 

 

 

 

 

 

weitersagen
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

Gefällt euch unser Blog? Dann bitte weitersagen